Integratives Spiel- und Sportfest

Über den eigentlichen Hintergrund wird immer weniger geredet, und das ist gut so. Denn dass behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche beim Integrativen Spiel- und Sportfest der Stadt Frankfurt an jedem ersten November-Sonntag gemeinsam einen vergnügten Nachmittag in der Leichtathletik-Halle des Kalbacher Sport- und Freizeitzentrums erleben und sich nach Herzenslust austoben, ist mittlerweile, nach mehr als zwanzig Auflagen, für viele zur Selbstverständlichkeit geworden. Nach der Devise: Integration ist, wenn niemand mehr über das Miteinander reden muss, es einfach praktiziert wird.

Dass Integration bei dieser Veranstaltung gelingt, dafür verantwortlich ist das simple Konzept: Eine attraktive Halle, dazu eine breite Palette an Sport-, Bewegungs- und Erlebnismöglichkeiten, die im Integrationssport engagierte Frankfurter Vereine und Organisationen betreut und vorbereitet haben. Das ganze völlig ungezwungen, ohne pingelige Punktezählerei oder verkrampftes Messen mit anderen. „Just for fun", würden Werbestrategen in die Unterzeile schreiben. Doch um 3500 Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern für das kunterbunte Tohuwabohu zu begeistern, braucht es derlei nicht.

Der TSV Bonames richtet dieses Fest immer am 1. Sonntag im November zusammen mit dem RSC Frankfurt für die Stadt Frankfurt aus.

Einladungsflyer als pdf