Gerätturnen

Voraussetzungen/ Trainingsinhalte:

Die Kinder sollten über gute motorische Voraussetzungen wie Beweglichkeit, Sprungkraft, Rhythmusgefühl, Gleichgewichtssinn, Koordination, Ausdauer verfügen und sich konzentrieren können. In den Einsteigergruppen werden diese Anforderungen kindgerecht und spaßbetont weiter gefördert, geübt und verbessert. Damit wird eine turnerische Grundlage geschaffen. In den gemischten Gruppen (Einsteiger/Fortgeschrittene) erlernen die Kinder, je nach Leistungsstand, in einem differenzierten Training verschiedene Basisfertigkeiten an den Geräten.

Das Gerätturnen besteht im Kinderbereich aus Boden, Reck/Stufenbarren/Barren, Sprung, Schwebebalken (Mädchen) und Minitrampolin.

Zum Austoben, Lockern, als Einstieg oder Abschluss der Stunden werden Spiele gespielt.

Trainingsteilnahme:

Damit die Kinder Erfolgserlebnisse haben, ist eine regelmäßige Teilnahme sehr wichtig. Bitte Bescheid sagen, wenn Ihr Kind einmal nicht kommen kann oder über einen längeren Zeitraum nicht teilnimmt (Krankheit, Verletzung...).

Wert wird in den Gruppen auch auf Disziplin und ein freundliches Miteinander gelegt, da sonst kein sinnvolles Üben möglich ist.

Wettkämpfe:

Auf Wunsch können interessierte Kinder am jährlichen Gau-Kinderturnfest teilnehmen. Die Turnerinnen der Leistungsgruppe nehmen, je nach Können, am Gau-Mannschaftswettkampf und am Einzelwettbewerb teil.

Es kann eine Probestunde vereinbart werden: turnen@tsvb.de